"Krautwisch"-Binden zu Maria' Himmelfahrt

14.08.2014 (CG) - Auch dieses Jahr wieder suchte und band unsere ehemalige Mitarbeiterin im Ruhestand, Barbara Neu, zusammen mit Bewohnern Kräuter zu einem "Krautwisch". Der Krautwisch ist ein traditioneller Blumenstrauß zu Mariä Himmelfahrt. In der Zeit vom 15. August (Mariä Himmelfahrt) bis zum 13. September wird allen Pflanzen, die gerade blühen, große Heilkraft zugeschrieben. Heilpflanzen, die während dieser Zeitspanne gesammelt werden, sollen alle anderen Kräuter an Kraft übertreffen.

Krautwisch, Foto: Schervier AltenhilfeKrautwisch, Foto: Schervier Altenhilfe

Im Bund getrocknet und geweiht sollte der "Krautwisch" Mensch, Tier, Haus und Hof übers Jahr von Krankheit und Unheil schützen, aber auch für Eheglück und Kindersegen sorgen.

Wir sagen Frau Neu "vielen Dank" für dieses ganz besondere ehrenamtliche Engagement!

Krautwisch, Foto: Schervier AltenhilfeKrautwisch, Foto: Schervier Altenhilfe

Krautwisch Messe, Foto: Schervier AltenhilfeKrautwisch Messe, Foto: Schervier Altenhilfe