Gut, dass es euch gibt

Hand in Hand - Kind und Rentner. Foto: dotshock / ShutterstockHand in Hand - Kind und Rentner. Foto: dotshock / Shutterstock

Juli - Respekt und Wertschätzung für die älteren Menschen: Papst Franziskus hat den vierten Sonntag im Juli zum Weltseniorentag erklärt.

Sicherlich ist dies ein gutes Zeichen, gerade in unserer Gesellschaft. Wir leben mit einem besonderen Jugendkult, jung, fit und schön sollen wir sein. Andererseits werden die Menschen immer älter. Oft sind sie gesünder als in früheren Zeiten, aber viele müssen eine Reihe Beschwerden des Alters aushalten.

Heute geht der Blick auf die Würde und Lebensleistung der Senior*innen. In vielen Familien spielen Großeltern und alte Menschen eine besondere Rolle. Sie haben Zeit und Lebenserfahrung, die sie mit den Kindern und der jüngeren Generation teilen und weitergeben.

Dass der Gedenktag in den Juli fällt, ist kein Zufall.
Am 26. Juli feiern wir den Namenstag von Anna und Joachim, die Großeltern von Jesus.
In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch, nicht nur an die Annas und Achims, sondern an alle Großeltern und älteren Menschen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.