Erntedank

Erntedank. Foto: Krasula / ShutterstockErntedank. Foto: Krasula / Shutterstock

Oktober - Mit welcher Ernte sind wir zufrieden? Sind es Tomaten und Zucchini? Kartoffeln, Äpfel oder Quitten? Wir können die Vielfalt der Gartenerträge genießen und feiern. Können dankbar sein. Dankbar sind wir vor allem dann, wenn uns bewusst ist, dass nicht alles von unserer persönlichen Leistung abhängt. Früher waren dies vor allem Regen und Sonne im rechten Maß.
Manches nennen wir Glück, Fügung oder – je nach persönlichem Glauben – auch Segen Gottes.

So sind viele Menschen auch für vieles in ihrer persönlichen Biographie dankbar. Für Kinder und Enkelkinder. Für einen liebevollen Partner oder Partnerin, einen erfüllenden Beruf, schöne Reisen, treue Freundschaften oder eine erfolgreiche Operation. Im Grunde genommen können wir jeden Tag Erntedank feiern.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.