Der Anfang ist gemacht.

Impfung. Foto: Unai Huizi Photography / ShutterstockImpfung. Foto: Unai Huizi Photography / Shutterstock

Januar - Im Aachener Lourdesheim der Franziska Schervier Altenhilfe haben wir die erste Runde geschafft: Ein ausgesprochen hoher Prozentsatz der Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen hat sich gegen COVID 19 impfen lassen. Natürlich ist es ein logistischer Aufwand im Haus, aber medizinisch hat alles gut geklappt. Die Impfung wird sehr gut vertragen. Dass es so viele sind, die sich daran beteiligt haben, freut uns sehr und stimmt uns zuversichtlich, dass wir das Virus auf diese Weise – neben den Hygieneregeln – bald gut in den Griff bekommen. In entsprechend empfohlener Zeit kommt die zweite Impfung.

Am 13. Januar geht es weiter in unserer Einrichtung Franziskuskloster auf der Aachener Paulusstraße. Natürlich bekommen auch alle weiteren Einrichtung in Mainz, Frankfurt, Köln und Frechen die Impfung. Die Reihenfolge bestimmt aber nicht die Franziska Schervier Altenhilfe, sondern geht über die Kassenärztliche Vereinigung. Hier "ruckelt es“, wie Herr Spahn schon sagte. Termine wurden verschoben und der Impfstoff lag noch nicht in ausreichender Menge vor. Dies wird aber nun wohl zügig passieren.

Wir wünschen allen Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Angehörigen ein gutes Neues Jahr: Gesundheit, Geduld und Zuversicht und natürlich Gottes Segen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.